Dienstag, 22. September 2009

Verklagen oder verzeihen? (14.-20.09.2009)

Langsam hatte Liane ihren Akku wieder aufgeladen. Wie sagt Chefe, ob du es hören willst oder nicht, du wirst auch älter und das Pensum kann man auf Dauer nicht halten. Aber das Einzusehen fällt irgendwie nicht ganz so leicht. Dienstag watschelte ich abermals zum Zahnarzt und überlegte ob ich ihn denn nicht verklagen sollte. Bei der Vorsorge sagt er, ich habe nur zwei ganz kleine Löcher, die er demnächst machen muss und dann bricht mir wenige Tage später der Zahn ab. So geht das nicht. Aber jeder hat eine zweite Chance verdient und wenn er das ordentlich wieder hinbekommt, werde ich ihm verzeihen. Hi, hi.

Mittwoch schob ich noch mal nen freien Tag ein. Ich fuhr mit dem Zug nach Hamm. Hier schlenderte ich ein wenig durch die Läden, erst allein und dann zu zweit, besichtigte anschließend eine Wohnung, wo ich auch noch zum arbeiten verdonnert wurde und fuhr gegen 22.30 Uhr wieder gen Itterstadt.

Jugendtraining an der Messe Düsseldorf. Ein neuer wollte sich mal versuchen. Puh ist der groß für 14 Jahre. Er machte sich gut, hatte viel Spaß und wird wohl wiederkommen. Schön, wenn nicht alle Kids heutzutage vor der Playstation hängen. Bissl laut musste ich zwischendurch auch mal werden, aber irgendwo gibt es halt auch Grenzen.

Samstag fuhr ich abermals nach Bocholt zu Rose, einige Teile umtauschen und noch dies und jenes dazugekauft. Diesmal waren es nur knapp 200 Euro an der Kasse. Von dort aus ging es zur Ausbildung.

Sonntag morgen wieder in Ratingen verbracht, die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, kurz nach Hause und abend noch mal nach Düsseldorf rein. Besprechung mit Sascha und den Kids. Hey und es gibt Leute die haben ein Konzept für das was sie vorhaben und Struktur. Nach unzähligen, hmmmh wie heißen die Teile gleich, ach ja Flammkuchen und reger Unterhaltung verließ ich weit nach 22 Uhr das Lokal.

Bis zur nächsten Woche

Eure Lilli

Keine Kommentare:

Kommentar posten