Dienstag, 28. Juli 2009

Kegelkönigin (20.-26.07.2009)

Den Montag begann ich nach Feierabend sportlich. Knapp 60 Kilometer flach am Rhein entlang und so war diese Woche Montag kein Schontag. Am Dienstag ging es mit einigen Kollegen auf die Kirmes in Düsseldorf. Auf diese Riesendinger bekommt man mich ja für 1.000 Euro nicht hoch, aber Geisterbahn und Wildwasserbahn waren ein Muss. Aus der Wildwasserbahn schon nass ausgestiegen, kam es dann von oben knüppeldick. Platzregen von der allerfeinsten Sorte. Gott sei Dank hatte ich bis zu meinem Auto dann durch Steffi´s Freund einen Chaffeur. Daaaaanke. Mittwoch war Kegeln an der Reihe. Auch schon lange nicht mehr gemacht und mit ner komplett anderen Kollegengruppe als am Vortag. Doch Lilli muss ja immer überall dabei sein. Hi, hi. Geschätzte tausend verschiedene Spiele absolvierten wir und wenn ich mich recht erinnere war ich unschlagbar. Okay, okay. Das entspricht nicht ganz der Wahrheit. Donnerstag und Freitag beantwortete ich erst mal die ganzen Autogrammkartenanfragen für das Seven Stones Team. Die Belgier, Franzosen und Niederländer sind echt verrückt. Samstag huschte ich noch mal vier Stunden ins Büro, schaute anschließend die spannende Tour Etappe auf den Mont Ventoux und pedalierte danach selbst noch 70 Kilometer durch die Gegend. Sonntagmorgen bekam ich Besuch aus Holland. Wir drehten durch das Neanderthal eine Runde, aßen anschließend bei Subway leckere Brötchen, tranken in der Innenstadt einen Cafe und dann hockte ich vor den TV zur Schlussetappe nach Paris.

Bis zur nächsten Woche

Eure Lilli

Keine Kommentare:

Kommentar posten