Dienstag, 21. Juli 2009

Die Pampers gespart (13.-19.07.2009)

Da ich am Dienstag im Bett bleiben musste, holte ich den verpassten Arbeitstag so gut es ging am Samstag nach. Mittwoch musste ich ja auch zeitig nach Hause. Am Donnerstag war ich auch mal zwei Stunden mit meinem Bike unterwegs. Da der Live Ticker am Freitag prophezeite, dass es der Tag des Heinrich Haussler bei der Tour werden sollte, wollte ich das auf keinen Fall nur im Live Ticker sondern wenigstens vor dem TV verfolgen. Was für ein geniales Rennen von Heino. Da kann man schon mal nach sieben Stunden Feierabend machen. Sonntag wollte ich den Sprung aus 4.000 Meter Höhe wagen. Seit Freitag machte sich doch ein wenig Angst bei mir breit. Nicht, dass ich bei dem Fallschirmsprung nicht runter komme, aber Liane gehen ja immer wirre Dinge durch den Kopp. Doch aufgrund des wolkenreichen Himmels fiel der Sprung ins Wasser. Die Pampers blieb also trocken und ein neuer Termin muss her. Kneifen gibbet nicht. Kurz bevor es dunkel wurde und die Woche endete, raffte ich mich noch einmal auf und ging 30 Minuten nach dem Ende der Tour de France Etappe joggen. Klitschnass erreichte ich meine vier Wände hatte es aber geschafft, zweimal in sieben Tagen mich sportlich zu bewegen.

Bis zur nächsten Woche

Eure Lilli

Keine Kommentare:

Kommentar posten