Sonntag, 29. Mai 2011

Zeit wird´s

Ich glaub es wird mal wieder Zeit für einen Eintrag. Mallorca ist ja nun auch schon Ewigkeiten her und der nächste Trip dahin steht quasi wieder vor der Tür. :-)

Wie immer waren die Tage auf der Insel super und ich habe mich inmitten von 18 Holländern pudelwohl gefühlt. Meine Beine kurbelten ca. 500 Kilometer über die Insel und liefen auch knappe 20 Kilometer. Ansonsten versuchte mich zu erholen und kümmerte mich um die Jungs. Grins. Wieder zurück hatte ich ja nur ein paar Tage im Rheinland bevor es mich nach Berlin verschlug. In der Zeit stand noch ein Jugend- und ein Mädellehrgang an. Hatten vor Mallorca mich die Kids noch auf der Windkante abgestellt, war es diesmal fast umgekehrt.

Den Halbmarathon konnte ich aufgrund einer Fussverletzung nicht bestreiten. Die Sache ging mir ganz schön in den Kopf. Knapp vier Wochen konnte ich nur unter extremen Schmerzen laufen. Die zwei Hauptstadtwochen waren ansonsten spitze. Ich hatte nen tollen Englischkurs mit klasse "Mitschülern" und ne supi Lehrer. Ich traf mich mit einer alten Kollegin, mit Radelkollegin Ramona aus alten Zeiten, besuchte die Europameisterschaft im Turnen und "jubelte" Königin Beatrix und Prinzessin Maxima zu.

Doch irgendwann war die Zeit leider vorbei. Ende April flog ich nach Sachsen und war zum elften Mal bei Sonnenschein Jann´s Birthday dabei, quasi also jedes Jahr. Da musste ich eine herbe Niederlage einstecken. Ich verlor die Wasserpistolenschlacht. :-( Auf dem Rückweg fuhr ich über Frankfurt, schaute mir dort den Radklassiker "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" an, welcher in der U 23 Kategorie Patrick Bercz als Sieger sah - schönes Ding - traf mich mit Peg und ihrer kleinen Familie und natürlich mit Rolando.

Nach der Landesmeisterschaft eine Woche später erwischte mich eine Grippe und ich musste ein paar Tage meine Hummeln im Hintern einsperren. Wieder genesen, ging es zum Bundessichtungsrennen nach Thüringen. Ein anstrengendes aber erfolgreiches Wochenende.

Puh und mittlerweile bin ich auch ein Jahr älter geworden. Nun ist die 40 wirklich nicht mehr weit. Für das an diesem Tage eigentlich nix geplant war, war der Tag richtig, richtig gut. Mittag´s stand Rolando vor meiner Bürotür und den Abend habe ich mit meiner Ersatzfamilie verbracht.

Zu Himmelfahrt zieht es mich wieder in die Lausitz. Donnerstag wird ein wenig geradelt, Freitag geht es in meine Geburtsstadt Guben und am Sonntag zum Grönemeyer Konzert ins Olympiastadion. Dahin kehre ich im Juli noch einmal zurück. Dann zum Fußball. Die Hertha empfängt die Königlichen aus Madrid.

Dann ist auch schon wieder fast Herbst und der wird es in sich haben. Aber dazu später mehr.

bis dahin

Keine Kommentare:

Kommentar posten