Samstag, 20. August 2011

Endspurt


Nun sind es nur noch zehn Tage. Puh. Die Aufregung steigt, aber bei den vielen guten und herzlichen Wünschen, die ich gestern an meinem letzten Arbeitstag erhalten habe, wird schon alles schief gehen.

Tja elf Jahre EPM Assetis sind Geschichte. Irgendwie schon ein komisches Gefühl. Wenn da nicht die ein oder andere Person immer wieder mit Pfeilen geschossen hätte, wenn manche Dinge von oben besser durchdacht gewesen wären, dann wäre alles wunderbar gewesen. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert und Mama sagt immer: Kind, die heile Welt, die du dir wünscht, die gibt es nicht. Trotz alledem, ich hatte ne tolle Zeit und vor allem fantastische Kollegen und coole Leute auf Auftraggeberseite. Am kommenden Freitag gibt es noch mal ne Grillparty am Rhein und dann heißt es "Goodbye Germany".

Dieses Wochenende verbringe ich mit meinem Sportler Kim noch mal auf zwei Rennen, ehe Sonntag Abend meine Eltern auf einen Kurzbesuch eintrudeln.

Ansonsten habe ich wohl alles beisammen für mein Abenteuer. Der DHL Typ hat grad meine letzten Reiseführer gebracht, durch meine (Ex) Kollegen bin ich auch finanziell abgesichert und dank Anne werden mir auch in Alaska die Ohren nicht abfrieren. Es kann also losgehen. :-)

bis denne

Keine Kommentare:

Kommentar posten