Mittwoch, 13. Januar 2016

Wieder da

Hallo da draußen,

ich bin wieder da. Nach knapp zwei Jahren Abstinenz wird es in Zukunft wieder die ein oder andere Geschichte aus meinem Leben geben. *Applaus*

Was ich in den letzten Jahren getrieben habe? Ich habe diverse Länder bereist. Neben dem jährlichen Trip nach Kroatien, sind Länder wie Albanien, Bulgarien, Schweiz, Österreich, Belgien, Luxemburg, Liechtenstein, Frankreich, die Niederlande und Norwegen in den Genuss von mir gekommen. Zwischendurch war ich hin und wieder auch arbeiten. Die Reisen müssen ja finanziert werden.

Sportlich bin ich mega faul geworden. Passiv bin ich noch ganz vorn mit dabei, aktiv gehöre ich wohl  zu den Letzten. Aber das soll sich im Laufe des Jahres ändern. Ich bin da ganz positiv gestimmt. Zumal ich mich schon für den 10 km Airport Run Anfang April angemeldet habe.

Bis auf das ein oder andere Zipperlein bin ich auch gesund durchgekommen. Das Duell "Wer ist der Stärkere" mit der LED Wand beim Münsterlandgiro habe ich zwar verloren, aber so ein Schlag auf den Hinterkopp kann ab und an ja nicht schaden.

Das Jahr 2016 wartet mit vielen Abenteuern auf mich. Zunächst geht es nächste Woche für zwei Wochen nach Florida. Kein Urlaub. Harte Arbeit wartet da auf mich. Okay, okay. Das war bissl übertrieben. Wird wohl eher so ein Mittelding zwischen Pauken und Erholung. Andere werden für den Bambi, den Echo, den Grammy oder den Oscar nominiert, mich hat man zur Akelius University nominiert. Auch nicht schlecht, oder? Im Mai geht es ne Woche nach Stockholm und im Oktober ne Woche nach Zypern. In Zypern werde ich wohl ne Woche Urlaub noch dranhängen.

Von Ende April bis Anfang Juli habe ich mich noch zu einem dreimonatigen Studium angemeldet. So rosten meine Gehirnzellen in 2016 bestimmt nicht ein.

Neben Zypern ist urlaubstechnisch Kroatien bereits in Sack und Tüten und Litauen in Planung. Mit meinen Lieblingskollegen wollen wir noch ein paar Tage nach Prag.

Im Familienkreis stehen mehrere runde Geburtstage an. Das Feiern kommt also auch nicht zu kurz.

Und neben den ganzen Reisen, sportlichen Aktivitäten, dem Studium und den Feiern steht noch ein Großprojekt an - der Hausbau. Das hat schon eine Menge Nerven gekostet und wird es definitiv auch noch in der Zukunft. Aber wenn dann alles fertig ist, dann ist einmal mehr ein Traum wahr geworden. Ich freu mich riesig drauf.

Das ich das alles so erleben darf, habe ich auch meiner besseren Hälfte zu verdanken. Er hat mich das ein oder andere Mal schon vor einem Fehltritt bewahrt und ist nicht nur in guten Zeiten mein Anker. Danke dafür.

Dann mach ich hier erstmal Schluss und melde mich wieder.

Passt gut auf euch auf.

Eure Lilli

Keine Kommentare:

Kommentar posten